26.11.2020 Thailand Knigge

Der kulinarische Thailand-Knigge I Teil 3: Lautstärke und Geschwindigkeit beim Essen

In unserem thailändischen Gourmet Restaurant in Augsburg dürfen Sie als Gast die traditionelle Atmosphäre der wunderbar sinnlichen thailändischen Küche authentisch erleben. Vieles ist über die feine thailändische Küche schon allgemein bekannt. Aber kennen Sie als Gourmet auch die soziale Komponente der thailändischen Esskultur? Geselligkeit wird in Thailand groß geschrieben. Und besonders beim Essen, sei es im Restaurant oder zuhause gilt in Thailand die Devise: Entschleunigt die Zeit genießen und richtig entspannen! Aber wird in Thailand eigentlich leise oder kräftig und laut gegessen? Hier in diesem Thailand Knigge, Teil 3 für Gourmets erfahren Sie alles über den kulturellen Hintergrund des thailändischen Essens. Dann können Sie die Reise aus Augsburg mitten in die thailändische Welt antreten….und staunen!

Leise essen:

Mahlzeiten sind für Thailänder sehr fröhliche und anregende Ereignisse. Aber als Gourmets der saisonalen und herrlich sinnlichen Küche achten sie auf folgende Regel: Viel reden, leise essen:
Dementsprechend sprechen Thailänder beim Essen sehr viel und erzählen sich alles Mögliche aber sie sprechen nie mit vollem Mund. Was den Geräuschpegel beim Essen angeht gilt eine Grundregel: man kaut so unauffällig und leise wie möglich. Es ist in Thailand nicht üblich, laute Geräusche zu machen wie Schmatzen oder Schlürfen. Auch die Suppe isst man so leise wie möglich. Bei Essen, das sehr knusprig ist, versucht man Knackgeräusche zu vermeiden und kaut sehr vorsichtig.

Beim Essen soll die Zeit fließen:

Wir kennen es in Augsburg eher von Freizeitangeboten wie Wellnessbädern. Hier werden wir eingeladen, auszuatmen und Körper und Seele zu entspannen. Vielleicht können wir uns ja mal von der klassischen Tradition der Thailänder inspirieren lassen: Sie verbindet ein gutes Essen im Restaurant mit Freizeit und Entspannung. Das bedeutet, dass alle das Essen richtig genießen, und es extrem langsam angehen lassen. Man könnte sogar sagen, dass es zum guten Ton gehört, sich richtig viel Zeit beim Essen zu lassen.

Nachschmecken:

Für das Nachschmecken nach dem Genuss eines Gerichtes gibt es sogar extra Zeit. Keiner möchte der Erste sein, der seinen Teller aufgegessen hat. Es wäre nicht schön einen leeren Teller vor sich stehen zu haben während die anderen sich noch gesellig im Restaurant dem Essen widmen. Deshalb achtet man darauf, dass man nicht vor den Anderen mit seinem Essen fertig ist.

Ständiges Essen: alles bleibt in Bewegung:

Viel Bewegung ist in auch in unserem Gourmet Restaurant in Augsburg täglich zu sehen. Der Grund: Die Gerichte werden traditionell serviert, wenn sie in der Küche fertig werden. So tauchen oft die ganze Mahlzeit über neue Köstlichkeiten auf, wobei Vor- und Hauptspeise sich ebenfalls frei mischen können. Man wartet also nicht wie in Deutschland bis sein eigenes Gericht kommt. Man legt einfach los, sobald die erste Schüssel mit leckerem Essen serviert wird. Dadurch bekommt die ganze Athmospäre etwas sehr Fließendes. Man könnte sogar annehmen, dass das Chi damit besser durch den Raum fließt-und damit Körper und Geist erfrischt.

Genauso hoffen wir, Sie bald auch bei uns in Augsburg zu einem traditionellen authentischen Essen begrüßen zu dürfen! In einer Athmosphäre, die höchste Ansprüche an den Gaumen hat und diese mit der Welt der facettenreichen thailändischen Kultur vereint.

Bis Bald in unserem Fine Thai Dining und Gourmet Restaurant Augsburg!

News

26 Nov

Der kulinarische Thailand-Knigge I Teil 3: Lautstärke und Geschwindigkeit beim Essen

In unserem thailändischen Gourmet Restaurant in Augsburg dürfen Sie als Gast die traditionelle Atmosphäre der wunderbar sinnlichen thailändischen Küche authentisch erleben. more

14 Okt

Traditioneller Thai-Tanz im Baan Sukhothai

Genießen Sie original thailändische Gerichte und erleben Sie dazu begleitend traditionellen Thai-Tanz in unserem Fine Thai Dining Restaurant Baan Sukhothai. more